Musikschule Unterer Neckar ©2019
save the Date

Open-Air Sinfonieorchester-Konzerte der Musikschule Unterer Neckar


„Classics“ & „New Classics“
Die „Klassische Musik“ findet heute ihre Weiterentwicklung im Genre der Film- und auch Musical-Musik wieder. So spannt das Sinfonieorchester der Musikschule Unterer Neckar, unter der Leitung von Marco Rogalski, auch diesen „Klassischen Bogen“ in seinen Sommerkonzerten 2019. Der erste Teil der Konzerte ist der sinfonischen Musik des Barock, der Klassik und der Romantik gewidmet. Die Ouvertüre aus dem Ballett „Die Zauberharfe“ gibt den weiteren musikalischen Weg frei für Musiken aus der Oper „Carmen“, Brahms’ „Ungarischen Tänzen“, wie auch Ballettmusiken aus „Faust“ (Charles Gounaud) und „Sylvia“ (Leo Delibes). Im zweiten Teil widmet sich das Orchester mit seinen Solisten der leichten englischen Musik des vergangenen Jahrhunderts, wie auch der Filmmusik von „Ennio Morricone“ und den Filmen „Forrest Gump“, „Pocahontas“ oder „Die Brücke am Kwai“.

Solistisch wirken die Schülerinnen und Schüler der Musikschule: Cora Wackermann, Nelly Anselmi, Greta Rothweiler, Maria Erlewein und Tamara Rogalski Gesang. Svea Zilt und Tristan Stefan am Klavier.
Moderiert wird das Programm von der Schauspielerin Christiane Dollmann.

Erlenbach, Kayberg (am Gaisbrünnle)
Samstag, 29. Juni 2019, 21.00 Uhr 

Bundesgartenschau Heilbronn, Sparkassenbühne
Dienstag, 2. Juli 2019, 19.30 Uhr

Bad Rappenau-Zimmerhof, Golfplatz
Sonntag, 7. Juli 2019, 20.00 Uhr
Aktuell

Gasteltern gesucht !


Von 24. bis 30. Juni 2019 veranstaltet die Musikschule Unterer Neckar einen Austausch bei dem uns Schüler und Schülerinnen unserer Partner-Musikschule aus Pamplona, Spanien besuchen werden. Hierzu suchen wir noch Gasteltern. Wir wären dankbar, wenn Sie uns durch die Unterbringung unserer Gäste unterstützen können. 
Rufen Sie uns bitte dazu an: 07136 / 9544-12
Im Voraus schon ein Dankeschön dafür.
Holzblasinstrumente

Wir begrüßen Frau Arlette Probst – Unsere neue Lehrkraft für Fagott


Der künstlerische Werdegang von Arlette Probst, geboren 1984 in Basel, ist stark geprägt von ihrer Leidenschaft für Neue Musik. Sie ist Preisträgerin des „Concours National d'Execution Musicales de Riddes“, war Akademistin des Ensemble Modern Frankfurt (2010/2011) sowie Teilnehmerin der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, des cresc-Festival in Frankfurt 2011, und der Lucerne Festival Academy 2012. Als Orchestermusikerin arbeitet sie zusammen mit der Basler Sinfonietta, den Nürnberger Symphonikern und dem Ensemble Modern Orchestra. Sie ist eine leidenschaftliche Kammermusikerin und Mitglied des Ensemble Tre Colori. Ihr Studium absolvierte sie an der Hochschule der Künste Zürich bei Giorgio Mandolesi, an der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover bei Dag Jensen und an der Musikhochschule Würzburg bei Albrecht Holder. Arlette Probst stammt aus Pratteln, Schweiz und lebt heute in Stuttgart. 

Wir freuen uns sehr darüber, dass Frau Probst ihr musikalisches Können an unsere Schüler weiter vermitteln wird und damit die Musikschularbeit tatkräftig unterstützt.
Neue Musikschulpädagogin

Wir begrüßen Frau Gudrun Egle – Unsere neue Lehrkraft für Gesang


Wir freuen uns, Frau Gudrun Egle als neue Lehrkraft für Gesang an der Musikschule Unterer Neckar in unserem Team begrüßen zu können.

Frau Egle, geboren1965 in Esslingen am Neckar, absolvierte ihr Gesangsstudium in den Niederlanden in Den Haag und Rotterdam und ist seither als Musikpädagogin an nationalen und internationalen Schulen sowie mit unterschiedlichen Projekten als Musikerin und Vokalistin diverser Jazz- und Big-Bands tätig.

Lassen Sie sich von ihrer Begeisterung für Gesang anstecken.
Aktuell

Verleihung der Urkunden zum Theoriekurs Gold


Anlässlich unseres Konzerts „Podium Junger Künstler“ am 18. März 2019 im Kursaal, Bad Wimpfen wurden auch die Teilnehmer des Musiktheoriekurses „Gold“ ausgezeichnet.

Die Musikschule Unterer Neckar bietet allen Schülern einen kostenfreien zusätzlichen Theoriekurs in 12 Einheiten an. Dieser gliedert sich in drei Leistungsstufen; Bronze, Silber und Gold. Aktuell ist ein Goldkurs zu Ende gegangen, in welchem die Schüler Inhalte des mündlichen Abiturs erarbeitet haben (viel Gehörbildung und Erstellen von erweiterten Kadenzen). Die Absolventen des Kurses erhalten nach bestandener schriftlicher Prüfung eine Urkunde.

Wir gratulieren folgenden Teilnehmern zur bestandenen Prüfung: Katharina Hofmann, Laura Schömig, Lea Zikeli, Leonie Stattelmann, Juliane Frank, Svea Zilt, Tristan Stefan.
Blechblasinstrumente

Michael Geiger – unser Lehrer für Trompete


Herr Michael Geiger wurde 1988 in Wertheim am Main geboren. Die musikalische Ausbildung zum „Bachelor of Music“ in den Bereichen klassische Trompete sowie Jazz-Trompete absolvierte er an der Hochschule für Musik in Würzburg, wo er auch das Studium der Blasorchesterleitung mit dem „Master of Music“ beendete.

Neben seinen Tätigkeiten als Instrumentallehrer und Bläserklassenleiter bei verschiedenen Musikschulen und Kapellen im Main-Tauber-Kreis leitet Michael Geiger als Dirigent bis heute unterschiedlichste Orchester von der Stadtkapelle Miltenberg über das Sinfonische Blasorchester der Musikkapelle Lengfurt bis zur Unterstufen-Big-Band des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Wertheim. Zudem gründete er ein eigenes Projektorchester für zeitgenössische Blasmusik in Wertheim.

Wir freuen uns sehr darüber, dass Herr Geiger sein musikalisches Können an unsere Schüler weiter vermitteln wird und damit die Musikschularbeit tatkräftig unterstützt.
Elementare Musikpädagogik

Baby-Musikgarten


für Eltern mit ihrem Kleinkind 0 bis 18 Monate
Die Grundstufe des Musikgartenprogramms lädt Babys bis 18 Monate und deren Eltern zum musikalischen Spiel ein. Gemeinsames Musizieren in dieser frühen Lebensphase ist für den Körper, die Seele und das Gehirn dieses jungen Menschen Nahrung. Durch Lieder, Sprechverse, Bewegungsspiele können die Kinder, zusammen mit ihren Eltern, Klänge erfahren, ihren Körper entdecken und Freude an der Musik entwickeln. Einfache Instrumente, wie Klanghölzer, Rasseln und Trommeln führen das Kind behutsam zum aktiven Musizieren.
Die Stundenaktivitäten werden aus folgenden Elementen zusammengesetzt: Begrüßungslied, Kniereiten, liebevolle Interaktion, Aktivitäten für das Körperbewusstsein, Wiegen- und Schlaflieder, Streicheln, Bewegung, Gehen und Tanzen sowie der Einsatz von Instrumenten.
Aufgrund der großen Nachfrage würden wir gerne in nächster Zeit einen zusätzlichen Kurs in Erlenbach anbieten. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Büro der Musikschule unter 07136 / 9544-0.

Lehrkraft: Nicole Strom
Unterrichtsort: Musikschule Erlenbach-Binswangen
Unterrichtszeit: Dienstagvormittag, 11.00 – 11.45 Uhr
Mach Mit – Musik bei uns!

Die Oboe und das Fagott


Hallo liebe Kinder! Wir sind das „Fagott“ und die „Oboe“, zwei lustige Freunde, die sich einander toll ergänzen. 
Ein tolles Team, vor allem, weil viele anderen Instrumente nur darauf warten mit uns spielen und tolle Musik in der großen Mannschaft machen zu können: die verschiedenen Orchester unserer Schule! Zunächst „trainieren wir“ für uns und suchen deshalb DICH/ EUCH zur Verstärkung unserer Mannschaft!

Ab wann kann ich mit dem Unterricht beginnen?
Wenn Ihr 6 Jahre oder etwas älter seid, dann könnt Ihr in unserem „Junior-Team“ starten. Am besten spielt es sich dann „im Team“ auf unseren lustigen farbenfrohen Tigerenten-Fagottinos, der Vorstufe des richtigen Fagotts, auf das ihr dann mit ca. 10 Jahren umsteigt. Im anderen Team befinden sich die Oboen.

Ja, und unser Trainingswerkzeug, das Instrument,  passt sehr gut zu Euch, denn es ist noch nicht so groß und Ihr könnt es locker greifen und blasen.

Du möchtest mit diesem Instrument schon bald im Orchester spielen?
Schon bald wirst Du auch in den Orchestern der Musikschule (MINI-Bläser, MAXI-Orchester und Sinfonieorchester) mitmachen können. Musizieren im Ensemble machen das Fagott- oder Oboe-Spielen zum gemeinsamen Erlebnis!

Und woher bekomme ich das Instrument und was kostet es?
Für 1 bis 2 Jahre kann die Musikschule Dir das Instrument kostenlos zur Verfügung stellen. Ja und für die selbe Zeit reduziert sich das Unterrichtsentgelt um die Hälfte! Das ist doch ein tolles Angebot!

Habt Ihr Lust bekommen, dann schickt uns doch kurz eine E-Mail an „info@musikschuleuntererneckar.de“ oder ruft uns an: 07136 / 9444-0.

Wir freuen uns auf Euch!
Musikalische Früherziehung

Baby-Musikgarten


für Eltern mit ihrem Kleinkind von 0 bis 18 Monate​

Die Grundstufe des Musikgartenprogramms lädt Babys bis 18 Monate und deren Eltern zum musikalischen Spiel ein. Gemeinsames Musizieren in dieser frühen Lebensphase ist für den Körper, die Seele und das Gehirn dieses jungen Menschen Nahrung. Durch Lieder, Sprechverse, Bewegungsspiele können die Kinder, zusammen mit ihren Eltern, Klänge erfahren, ihren Körper entdecken und Freude an der Musik entwickeln. Einfache Instrumente, wie Klanghölzer, Rasseln und Trommeln führen das Kind behutsam zum aktiven Musizieren.
Die Stundenaktivitäten werden aus folgenden Elementen zusammengesetzt: Begrüßungslied, Kniereiten, liebevolle Interaktion, Aktivitäten für das Körperbewusstsein, Wiegen- und Schlaflieder, Streicheln, Bewegung, Gehen und Tanzen sowie der Einsatz von Instrumenten.

Gundelsheim: Donnerstag, 10.30 – 11.15 Uhr, im Haus der Vereine bei Anna Sprenger.
Teilnehmerzahl: 6 – 10 Eltern-Kind-Paare
Unterrichtsbeginn: jeweils zum Monatsbeginn
Unterrichtsende: mit Ende des 17. Lebensmonates
Früherziehung

Musikgarten 1


 für Kinder mit Begleitperson von 18 Monaten bis 3 Jahren

Der „Musikgarten 1“ für Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahren kann sowohl als Fortführung zu Baby- Musikgarten dienen, aber es ist auch der Beginn mit diesem frühmusikalischen Programm möglich. Die Kinder erleben mit ihren Eltern die Musik durch Bewegungsspiele, Kinderlieder, Sprechverse und altersgerechten Fingerspiele. Der ganzheitliche Spielansatz mit der Musik fördert und stärkt das Kind, nicht nur in seiner musikalischen Entwicklung, sondern vor allem auch im sprachlichen und sensorischen Bereich.

In diesen Kursen bei Frau Martina Mühlbeyer können wir noch Kinder aufnehmen
Mittwoch: 10.15-11.00 Uhr im Fränkischen Hof, Bad Rappenau
Donnerstag: 10.30-11.15 Uhr im Greckenschloss, Bad Friedrichshall-Kochendorf
Veranstaltungskalender

pdf-logo Veranstaltungen Jan-Apr 2019
Instrument der Woche
Die Querflöte
mehr erfahren
Freie Stellen

Elementare Musikpädagogik, Violine/Viola, Klavier, Querflöte, Schlagzeug/Mallets

mehr Informationen
Zitat

Musik ist die Sprache der Welt und des Universums. Dort wo Worte nicht mehr reichen beginnt die Welt der Musik.
Geben Sie Ihren Kindern die Chance, diese Welt zu entdecken.
Marco Rogalski, Musikschulleiter
Jedem Kind ein Instrument
Eine Charity zur musikalischen Förderung bedürftiger Kinder
Umgesetzt dank unserer Sponsoren:
Premiumsponsor:
Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg e.G.
Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg e.G.

Partnersponsor:
Emil Frey Avalon Premium Cars
Supportsponsoren:
Böpple-Bau, Heilbronn
Böpple-Bau, Heilbronn
Franz Media-Print, Bad Rappenau
Franz Media-Print, Bad Rappenau

Sabine Baumann, Steuerberatung, Neckarsulm
Sabine Baumann, Steuerbe­ratung, Neckarsulm
lrworld - Melanie Haaf-Richter
lrworld - Melanie Haaf-Richter
Dentz - Staplerservice, Lagerservice, Bad Friedrichshall
Denz - Stapler­service, Bad Friedrichshall
Bäckerei Hirth - Bad Friedrichshall
Bäckerei Hirth, Bad Friedrichshall
Hirschmann Laborgeräte, Eberstadt
Hirschmann Laborgeräte, Eberstadt
Ehrenberger´s - Restaurant-Lounge-Terasse - Bad Rappenau
Ehrenberger's Restaurant-Lounge-Terasse, Bad Rappenau
Unterrichtsangebote

Das neue Gutscheinheft



Mit diesem Gutscheinheft haben Sie die Möglichkeit, völlig flexibel vom jeweiligen Instrumental- bzw. Vocallehrer eine Unterrichtseinheit (45 Minuten) zu erhalten.

Jetzt auch online bestellbar!

mehr Informationen